Das Andere Sehen

Das Andere Sehen

Moderne Kunst

Herrlich, da entdeckte ich doch ein Kleinod mitten im allerschönsten Schwabing, die Alexander Tutsek Stiftung. Ein Jugendstilhaus, eine ehemalige Bildhauerwerkstatt, die ausgesprochen schöne Ausstellungsräume beherbergt, besonders gut von den Kunstwerken bespielt – eine Augenweide aus Glas, Holz und Lichteinfall. Drei der sorgfältig ausgewählten Kunstwerke möchte ich erwähnen… Pae White Mein Lieblingsobjekt: Blaue, ziegelsteinförmige Glasflaschen, als niedrige Mauer ganz exakt aufgeschichtet.DELLikatessen…

Numero Uno… 15. und 16. Dezember 2017

Numero Uno… 15. und 16. Dezember 2017

Glück, Moderne Kunst

MAXIMILIAN THEO KEHL ist gleichzeitig Initiator und einer der Mitwirkenden der ersten Ausstellung im Atelier der St.-Martin-Straße 26/München-Giesing. Hier kann man für nur zwei Tage im Dezember, jeweils von 14:00 bis 19:00 Uhr (oder auf Anfrage unter theokehl@hotmail.com zu einer anderen Zeit) eine äusserst gelungene Auswahl verschiedenster Gemälde zu diesem Thema besichtigen: Portrait und figurative Zeichnung Maximilian Kehl ist es gelungen diese KünstlerinnenDELLikatessen…

Martin Parr

Martin Parr

Fotografie

Martin Parr zeigt uns in der Ausstellung, „Souvenir“ seine Sicht auf drei Themen: Menschen, Farben, Essen. Er lässt seinen Blick weltweit – trotzdem ausgesprochen heimatlich schweifen. Seine Bilder zeugen von seinen Reisen und den ganz speziellen parrschen Blickwinkeln auf das menschliche Verhalten. Daneben interessiert ihn seine nähere Umgebung sehr und auch dort sind ihm die liebenswerten bis schrägen Lebensarten nichtDELLikatessen…

WHITE: Oculus NYC, Santiago Calatrava

WHITE: Oculus NYC, Santiago Calatrava

Architektur

In New York City gibt es unzählige spannende Kunstwerke und Bauten zu besichtigen. Doch was diese Stadt und noch viel mehr, die Menschen die dort leben in den letzten Jahren geprägt hat, das waren die Terroranschläge auf das World Trade Center. Ein Bauwerk das dort entstanden ist (Daniel Libeskind wurde 2003 zum Planer für die Wiederbebauung der Katastrophenzone berufen) zeigteDELLikatessen…

BLACK: Ground Zero NYC, Michael Arad

BLACK: Ground Zero NYC, Michael Arad

Architektur, Vision

In NYC gibt es unzählige spannende Kunstwerke und Bauten zu besichtigen. Doch was diese Stadt und noch viel mehr, die Menschen die dort leben in den letzten Jahren geprägt hat, das waren die Terroranschläge auf das World Trade Center. Ein Bauwerk das dort entstanden ist (Daniel Libeskind wurde 2003 zum Planer für die Wiederbebauung der Katastrophenzone berufen) zeigte sich mirDELLikatessen…

I saw the light… Alexander Giesche

I saw the light… Alexander Giesche

Moderne Kunst, Vision

Alexander Giesche (GIESCHEand) / Kammerspiele München: Das Internet Nur von 21.-23. Juli 2017 von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang / Corneliusbrücke Gleich vorab, nie hat mich ein Kunstwerk mehr beeindruckt als das von Alexander Giesche, heute, Freitagnachmittag auf der Corneliusbrücke in München. Mein Besuch dort war spontan, nur, wenn die Kammerspiele rufen reicht mein Motto im Moment von „Betreten auf eigene Gefahr“ bisDELLikatessen…

Roberto Simoni – L‘ampia vicinanza

Roberto Simoni – L‘ampia vicinanza

Fotografie, Glück

Die Landschaften setzen den unendlichen Horizont in Verbindung zu der endlichen Zeit der Dinge. Anders als gewohnt, nehmen die Räume Gestalt an. Endlich sind neue Werke von Roberto Simoni in München zu sehen. Bei t17 Landschaftsarchitekten wird die außergewöhnliche Fotoserie aus dem Cilento noch bis 15. September 2017 in hellen Räumen zu sehen sein; Titel: „Die Weite der Nähe“. DaDELLikatessen…

Alexandra Hendrikoff

Alexandra Hendrikoff

Die Ausstellung Parasympathikus: „Ruhe mitten in der Stadt, ist das überhaupt möglich?“ des RischArt_Projekts 2017 ließ mich ein besonderes Kunstwerk finden. Eine buddhistisch/japanisch anmutende Pagode von Alexandra Hendrikoff die noch bis 16. Juli 2017 auf der Südwiese des Kunstareals München, Alte Pinakothek zu sehen ist: Die luftige, rot-weiße Installation gefiel mir besonders wegen der sich bereits bei wenig Luftzug bewegenden,DELLikatessen…

Peter Lindbergh

Peter Lindbergh

Fotografie, Glück

Eine Ausstellung die ich mir als entspannte Belohnung an einem sehr heißen Freitagabend gönnte. Ich erwartete kühle Schönheit in der Kunsthalle München und wurde wieder einmal eines Besseren belehrt. Bilder in Schwarz/Weiß, die oft als Zeichen- und Ideenvorlage während meiner herrlichen Grafikdesign-Studienzeit Verwendung fanden. Ende der 80er, Anfang der 90er Jahre: Als ein Zeitschriftencover noch Furore machen konnte! Als wirDELLikatessen…

Fondation Louis Vuitton

Fondation Louis Vuitton

Architektur, Moderne Kunst

       Der Besuch der Fondation Louis Vuitton in Paris war eine willkommene Abwechslung zu den vielen sagenhaften Museen direkt in der Stadt. Die Metrofahrt und der folgende lange Spaziergang durch ein Waldgebiet, um das neue Museum zu erreichen, erhöhte die Spannung auf dieses besondere Gebäude und entspannte gleichzeitig meine Augen… Natürlich gibt es Busse und Taxis direkt vor die TürDELLikatessen…