• Körperlot
  • Körperlot
  • Körperlot
  • Körperlot
  • Körperlot

Körperlot

2011 - 2013

KörperLot wurde als reines Typologo konzipiert, um sich möglichst elegant (Standort des Studios: Lehel/München) und ein wenig anders als alle andern Fitnessstudios zu präsentieren. Die beiden Farben waren bereits von der Kundin gewählt und wurden von Anfang an in die Corporate Identity und die Studiogestaltung einbezogen. Der Name des Studios war schon entstanden… blieb also nur das passende Logo:

Primäre Vorgabe war hier der schmale Wandstreifen neben der Studio-Eingangstür, als Schildmontageplatz geplant, was ein eher hohes, schmales Logo voraussetzte um dieses möglichst groß und gut sichtbar zu Gehweg und Straße hin abzubilden. Die zweite Designvorgabe war unsere eigene Vorstellung von einem Yoga/Pilates-Studio das unser Briefing ergab: Gymnastische Übungen und sportliche Bewegung bringen mich in Fluss – sie richten mich auf, bringen mich ins Lot. Nach vielen Layouts setzte sich ein senkrecht stehendes Logo durch das tatsächlich einer Figur oder Person ähnelt… im Lot. Aufsteigend zu lesen, also positive, aufsteigende Kraft und typografisch ausgeglichen wie in Balance. Alles fußt auf Stabilität: Thoms & Company, die sich vornehm zurückhält und an der Basis stabilisiert.

Die Umsetzung erfolgte in den beiden Hausfarben Grün = Gesundheit, Natürlichkeit und Violett = weiblich (rote Anteile) und männlich (blaue Farbanteile) zugleich, im Ausgleich, Yin und Yang und als Farben grundsätzlich eher ruhig. Die Typographie wurde insgesamt filigran, fast schwebend – wie bei Yogaübungen – angelegt.

Eine sehr kostengünstige Designarbeit da diese Kundin bereits mit vielen klaren Vorgaben und Ideen zu uns kam.